Gemeinsam Perspektiven entwickeln

Beraten - Fördern - Vernetzen

100 zusätzliche Ausbildungsplätze für behinderte Jugendliche und junge Erwachsene in NRW

 
 

Mit dem Förderprojekt "100 zusätzliche Ausbildungsplätze" für behinderte Jugendliche und junge Erwachsene in NRW unterstützt das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW junge behinderte Menschen beim Weg in eine betriebliche Ausbildung: Träger der beruflichen Bildung schließen zunächst einen Ausbildungsvertrag mit den Jugendlichen ab. Durch Kooperationen mit regionalen Unternehmen stellen sie dann sicher, dass mehr als die Hälfte der praktischen Ausbildungszeit wirtschafts- und praxisnah im Betrieb angeboten werden kann.

Die Ausbildung an den verschiedenen Lernorten wird von den Bildungsträgern koordiniert. Darüber hinaus bieten sie den Jugendlichen während der gesamten Ausbildungszeit ein individuelles Coaching und unterstützen auch die Praxisbetriebe in der behindertengerechten Ausbildung. Wie gut dieses System funktioniert, erfahren Sie in diesem Praxisbericht.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Regionalagentur, bei der Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH sowie beim Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW.

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds.

Europäische Union Europäischer Sozialfonds
ESF NRW
Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW
 
Faire Arbeit - Fairer Wettbewerb
Alles Echt! - Südwestfalen
 

Ursula Rode-Schäffer (Geschäftsführerin)
Tel.: 0 29 21 - 30 34 99 • Fax: 0 29 21 - 30 26 55 • E-Mail senden

Frederik Woischwill (stellv. Geschäftsführer)
Tel.: 0 29 31 - 94 40 40 •  Fax: 0 29 21 - 30 26 55 •  E-Mail senden

 

Regionalagentur Hellweg-Hochsauerland e.V.  •  Hoher Weg 1-3  •  59494 Soest

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen