Gemeinsam Perspektiven entwickeln

Beraten - Fördern - Vernetzen

Förderangebote

 
 

Nordrhein-Westfalen hat mit 691,52 Mrd. Euro (Stand 2017) das höchste Bruttoinlandsprodukt (BIP) aller Bundesländer. Dieser wirtschaftliche Erfolg ist den Bürger/innen und Unternehmen genauso zu verdanken wie der Verwaltung und der Politik, welche die Rahmenbedingungen für den heutigen Wohlstand geschaffen haben. „Arbeit“ nimmt in NRW einen großen Stellenwert ein, ist sie oft doch nicht nur ein Mittel zum Geldverdienen, sondern eben häufig auch sinnstiftend und erfüllend. Jedoch ist die Arbeitswelt – nicht zuletzt aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung – vielleicht mehr denn je im Wandel. Und selbst ein wirtschaftlich so starkes Land wie NRW kann nicht von sich behaupten, dass alle Menschen gleichermaßen vom Wohlstand profitieren. Mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) hat die Landesregierung daher Förderangebote für Bürger/innen, Betriebe und andere Einrichtungen geschaffen. Programme wie der Bildungsscheck NRW, die Potentialberatung oder die Beratung zur beruflichen Entwicklung unterstützen dabei, den Herausforderungen der Zukunft zu begegnen und die sich eröffnenden Chancen zu nutzen. Die Landesprogramme ergänzen so Bundesprogramme wie die Bildungsprämie oder unternehmensWert:Mensch (plus). Die Grundlagen für die Umsetzung des ESF sind die Operationellen Programme des Landes bzw. des Bundes.


 
 
Foto: © sdecoret - Fotolia.com
Foto: © sdecoret - Fotolia.com
 
 
Eigene Darstellung, realisiert mit wordle.net
Eigene Darstellung, realisiert mit wordle.net
 
 

Förderangebote

Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick darüber, welche Förderangebote die Regionalagentur Hellweg-Hochsauerland für Sie bereithält. Mit einem Mausklick auf das jeweilige Angebot erhalten Sie weitere Informationen. Die Regionalagentur steht Ihnen gerne als Ansprechpartnerin zur Verfügung!

Bildungsscheck NRW

Hinweise Bildungsscheck in der Corona-Krise

Die Bildungsscheck Beratungen können telefonisch oder online durchgeführt werden. Der Interessent muss sich aber nach der telefonischen oder online durchgeführten Beratung kurz in die Beratungsstelle begeben, um erforderliche Dokumente vorzulegen, das Beratungsprotokoll zu unterschreiben und um die subventionserheblichen Erklärungen auf dem Bildungsscheck zu unterschrieben.

Weitere Informationen...

Potentialberatung NRW

Hinweise Potentialberatung in der Corona Krise

Die Potentialberatung NRW ist eines der Instrumente, das bei der Bewältigung auch der aktuellen Herausforderungen unterstützen kann. Die Landesregierung NRW hat die Potentialberatung NRW für die Corona-Zeit entsprechend angepasst siehe hier.


Die exklusiv in NRW angebotene Potentialberatung ist ein Förderprogramm für Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Zukunft stellen müssen und wollen und dafür eine Unternehmensberatung in Anspruch nehmen möchten.

Weitere Informationen...

Transformationsberatung NRW

Die Transformationsberatung NRW fördert ab 01.07.2022 die Beratung von Unternehmen in Nordrhein-Westfalen zum Thema Green Economy aus Mitteln des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds.

Weitere Informationen...

unternehmensWert:Mensch

Das Bundesprogramm unternehmensWert:Mensch richtet sich in NRW ausschließlich an Kleinstunternehmen mit weniger als 10 Beschäftigten. Gefördert werden Unternehmensberatungen in bestimmten Themenfeldern mit 80 Prozent der Nettokosten.

Weitere Informationen...

unternehmensWert:Mensch plus

Das Bundesprogramm unternehmensWert:Mensch plus richtet sich an Unternehmen mit weniger als 250 Beschäftigten, die neue Wege in der Digitalisierung beschreiten wollen und dafür eine Unternehmensberatung gefördert bekommen möchten.

Weitere Informationen...

Perspektiven im Erwerbsleben (PiE)

Mit dem ESF-Förderprogramm „Perspektiven im Erwerbsleben (PiE)“ - bisher: Beratung zur beruflichen Entwicklung(BBE) - fördert die Landesregierung ab Januar 2022 die Durchführung einer qualitativ hochwertigen, ganzheitlichen Beratung für Menschen in beruflichen Veränderungsprozessen.

Weitere Informationen...

Beratungsstellen Arbeit

Die Beratungsstellen Arbeit unterstützen nicht nur Menschen, die von Arbeitslosigkeit betroffen oder bedroht sind, sondern auch solche, die unter Arbeitsausbeutung zu leiden haben. Sie führen die Leistungen der bisherigen Erwerbslosenberatungsstellen fort und sind ein zentraler Baustein für den Aufbau eines flächendeckenden Beratungsnetzwerks bei Arbeitslosigkeit und gegen Arbeitsausbeutung.

Weitere Informationen...

Teilzeitberufsausbildung (TEP)

Das Programm TEP - Teilzeitberufsausbildung unterstützt Ausbildungssuchende bei der Suche nach betrieblichen Ausbildungsplätzen in Teilzeit, um Familie und Ausbildung zu vereinbaren. Die Teilnehmer/innen werden qualifiziert und beruflich vorbereitet, bei Ausbildungsbetrieben wird ein Bewusstsein dafür geschaffen, dass eine Berufsausbildung eben auch in Teilzeit funktionieren kann.

Weitere Informationen...

Verbundausbildung

Kleinere Unternehmen können häufig die Lehrinhalte der Ausbildungspläne aufgrund ihrer Spezialisierung nicht vollständig abdecken. Damit Jugendliche trotzdem ausgebildet werden können, wird der Ausbildungsverbund mit anderen Betrieben gefördert.

Weitere Informationen...


 
 

Aufrufe zu Projekten / Einzelprojekte

Das Land NRW setzt im Zuge der ESF-kofinanzierten Arbeitspolitik nicht nur auf Programme, sondern auch auf innovative Projekte. Die aktuell geöffneten Aufrufe finden Sie an dieser Stelle. Zusätzlich besteht für Sie die Möglichkeit, ein ESF-kofinanziertes Einzelprojekt einzureichen.

EU-Förderphase 2021 bis 2027

Basisinformationen und Grundlagen des Europäischen Sozialfonds in Nordrhein-Westfalen finden Sie hier.

ESF-kofinanzierte Einzelprojekte

Die ESF-Förderrichtlinie 2021-2027 des Landes Nordrhein-Westfalen sieht neben den Regelinstrumenten auch die Förderung ESF-kofinanzierter Einzelprojekte vor.

Weitere Informationen...

 
Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds.
 
 
Die Regionalagenturen in Nordrhein-Westfalen
 
 
Südwestfalen - Alles echt!
 

Thomas Henke (Geschäftsführung)
Tel.: 0 291 - 94 25 52 • E-Mail senden

Anne Sellmann (Stellv. Geschäftsführung)
Tel.: 0 29 21 - 30 34 99 • E-Mail senden

 

Regionalagentur Hellweg-Hochsauerland e.V.  •  Steinstraße 27 (Geschäftsstelle) • 59872 Meschede

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen