Gemeinsam Perspektiven entwickeln

Beraten - Fördern - Vernetzen

Jugend in Arbeit plus (bis 12/2018)

 
 

Um die Potenziale junger arbeitsloser Menschen nicht ungenutzt zu lassen und sie in den Arbeitsmarkt zu integrieren, bot das Land Nordrhein-Westfalen das Programm Jugend in Arbeit plus an. Ziel war es, junge Erwachsene in Betriebe zu vermitteln und ihnen damit die Möglichkeit zu geben, Berufserfahrung zu sammeln. Erfahrene Beraterinnen und Berater unterstützten die Jugendlichen persönlich, begleiteten sie bei der Suche nach einem geeigneten Arbeitsplatz und während der Beschäftigung.


Fachkräfte der Kammern suchten für die Jugendlichen die Arbeitsplätze und boten professionelle Hilfestellung für Unternehmen. Die Regionalagentur übernahm dabei die Koordination des Programms. Unternehmen konnten bei der Einstellung der Jugendlichen durch einen Eingliederungszuschuss durch die Agentur für Arbeit bzw. die Jobcenter unterstützt werden. 


Jugend in Arbeit plus wurde finanziert durch Mittel des Landes NRW und des Europäischen Sozialfonds, den örtlichen Agenturen für Arbeit und den Jobcentern.


Jugend in Arbeit plus ist zum 31.12.2018 ausgelaufen.

Jugend in Arbeit plus
 

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds.

Europäische Union Europäischer Sozialfonds
ESF NRW
Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW
 
Faire Arbeit - Fairer Wettbewerb
 
 
Die Regionalagenturen in Nordrhein-Westfalen
Alles Echt! - Südwestfalen
 

Ursula Rode-Schäffer (Geschäftsführerin)
Tel.: 0 29 21 - 30 34 99 • Fax: 0 29 21 - 30 26 55 • E-Mail senden

Frederik Woischwill (stellv. Geschäftsführer)
Tel.: 0 29 31 - 94 40 40 •  Fax: 0 29 21 - 30 26 55 •  E-Mail senden

 

Regionalagentur Hellweg-Hochsauerland e.V.  •  Niederbergheimer Str. 24 a (Besucheranschrift) • Hoher Weg 1-3 (Postanschrift) •  59494 Soest

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen