Gemeinsam Perspektiven entwickeln

Beraten - Fördern - Vernetzen

Online-Angebot informiert zum Themenkomplex Digitalisierung / Arbeit 4.0

18.10.2018

Ein neues Online-Angebot der G.I.B. bietet zahlreiche interessante Artikel zu den Themen Digitalisierung und Arbeit 4.0. Das Land NRW fördert betroffene Beschäftigte und Betriebe.

Die Gestaltung der Arbeit im Kontext der Digitalisierung stellt mitunter hohe Anforderungen an die Beschäftigten und Betriebe. Bereits bei der Einführung der „Personal Computer“ mussten alle Beteiligten erst einmal erlernen, wie denn überhaupt mit so einem Gerät gearbeitet werden kann. Doch auch wenn Computer heute als Standardwerkzeug betrachtet werden, so sind diese Maschinen für viele „nur“ eine digitale Schreibmaschine mit Internetzugang, auf der sich auch die eine oder andere Tabelle erstellen lässt. Mit Computern lässt sich aber so viel mehr machen, hinzu kommen Roboter in den unterschiedlichsten Einsatzbereichen und andere Maschinen und Verfahren, die vor 20 Jahren noch niemand für möglich gehalten hätte. Niemand muss jede Maschine und jedes Verfahren perfekt beherrschen, doch viele Arbeitsplätze erfordern zumindest eine Anpassung im Detail.

Ein neues Online-Angebot der landeseigenen Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH (G.I.B.) hält zahlreiche interessante Artikel parat, die sich um den Themenkomplex Digitalisierung und Arbeit 4.0 drehen. Zu finden sind Experteninterviews, Artikel zur Gestaltung der Arbeit, zu regionalen Initiativen und Prozessen, zur Plattformökonomie sowie zur Qualifizierung 4.0.

Das Land Nordrhein-Westfalen ist sich der Herausforderungen, denen sich Betriebe und Beschäftigte stellen müssen, bewusst. Daher wurden mit ESF-Mitteln Förderangebote wie der Bildungsscheck NRW oder die Potentialberatung eingerichtet. Zusätzlich existiert z. B. das Bundesprogramm unternehmensWert:Mensch plus. Für Beschäftigte, die sich beruflich verändern wollen oder müssen, gibt es des Weiteren die kostenfreie Beratung zur beruflichen Entwicklung.

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds.

Europäische Union Europäischer Sozialfonds
ESF NRW
Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW
 
Faire Arbeit - Fairer Wettbewerb
Alles Echt! - Südwestfalen
 

Ursula Rode-Schäffer (Geschäftsführerin)
Tel.: 0 29 21 - 30 34 99 • Fax: 0 29 21 - 30 26 55 • E-Mail senden

Frederik Woischwill (stellv. Geschäftsführer)
Tel.: 0 29 31 - 94 40 40 •  Fax: 0 29 21 - 30 26 55 •  E-Mail senden

 

Regionalagentur Hellweg-Hochsauerland e.V.  •  Hoher Weg 1-3  •  59494 Soest

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen