Gemeinsam Perspektiven entwickeln

Beraten - Fördern - Vernetzen

Studie zum Kompetenzbedarf in der digitalen Arbeitswelt

18.07.2018

Eine aus Mitteln des Landes und des ESF geförderte Studie nimmt die Kompetenzbedarfe in der digitalen Arbeitswelt in den Blick. Das Land NRW bietet unterstützende Förderangebote.

Die Digitalisierung der Arbeitswelt schreitet immer weiter voran. Damit verbunden sind Sorgen und Ängste der Beschäftigten – nicht wenige befürchten, dass sie durch die Digitalisierung überflüssig werden und ihre Arbeit verlieren könnten. Doch die Arbeitswelt unterliegt seit jeher einem stetigen Wandel, was auch immer wieder zu neuen Kompetenzbedarfen bei den Beschäftigten geführt hat. Während in den letzten Jahrzehnten durchaus einige Berufsbilder ausgestorben sind, haben sich andere mehr oder weniger stark gewandelt und es sind auch gänzlich neue hinzugekommen. Es ist also keineswegs zwangsläufig davon auszugehen, dass die Zukunft Massenarbeitslosigkeit auf Grund der Digitalisierung mit sich bringen wird. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer werden jedoch mit der Herausforderung konfrontiert werden, neue Kompetenzen zu erwerben. Und Unternehmen werden vor die Herausforderung gestellt werden, zumindest einen Teil dieser Kompetenzen zu vermitteln.

Das Forschungsinstitut für gesellschaftliche Weiterentwicklung hat unter dem Titel „Kompetenzentwicklungsbedarf für die digitalisierte Arbeitswelt“ eine Studie zu genau diesem Themenkomplex angefertigt. Die mit Mitteln des Landes und des ESF geförderte Studie können Sie hier einsehen.

Seitens des Landes Nordrhein-Westfalen wurde frühzeitig erkannt, dass Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie Betriebe auf dem Weg in die Digitalisierung unterstützt werden müssen. Daher wurden Förderinstrumente wie der Bildungsscheck NRW und die Potentialberatung aufgelegt.

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds.

Europäische Union Europäischer Sozialfonds
ESF NRW
Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW
 
Faire Arbeit - Fairer Wettbewerb
Alles Echt! - Südwestfalen
 

Ursula Rode-Schäffer (Geschäftsführerin)
Tel.: 0 29 21 - 30 34 99 • Fax: 0 29 21 - 30 26 55 • E-Mail senden

Frederik Woischwill (stellv. Geschäftsführer)
Tel.: 0 29 31 - 94 40 40 •  Fax: 0 29 21 - 30 26 55 •  E-Mail senden

 

Regionalagentur Hellweg-Hochsauerland e.V.  •  Hoher Weg 1-3  •  59494 Soest

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen