Gemeinsam Perspektiven entwickeln

Beraten - Fördern - Vernetzen

NRW.BANK bietet Darlehen für Digitalisierungsvorhaben

30.08.2018

Ab dem 01.09.2018 bietet die NRW.BANK ein Darlehen für Digitalisierungsvorhaben an. Auch Unternehmensberatungen und Fortbildungen im Rahmen der Digitalisierung werden vom Land gefördert.

Das Land Nordrhein-Westfalen treibt die Digitalisierung voran: Die landeseigene NRW.BANK bietet mittelständischen Unternehmen (maximaler Jahresumsatz – inklusive verbundener Unternehmen – 500 Mio. Euro, mehrheitlich im Privatbesitz und seit mindestens zwei Jahren am Markt) sowie Angehörigen der freien Berufe ab dem 01. September 2018 ein zinsgünstiges Darlehen für Digitalisierungsvorhaben an. Förderfähig sind Investitionsvorhaben aus den folgenden Bereichen:

  1. Digitale Produktion und Verfahren: z. B. Einbindung digitaler Kundenschnittstellen an ein Produktionsleitsystem oder der Ausbau innerbetrieblicher Breitbandnetze
  2. Digitale Produkte: z. B. Aufbau und Optimierung digitaler Plattformen oder Entwicklung und Einführung digitaler Standards
  3. Digitale Strategie und Organisation: z. B. die Erarbeitung einer Digitalisierungsstrategie oder eines Datensicherheitskonzeptes

Zum 19. November 2018 wird die NRW.BANK zusätzlich ein zinsgünstiges Darlehen für die Finanzierung von Innovationsmaßnahmen einführen. Details hierzu sollen rechtzeitig bekannt gegeben werden.

 
 

Konditionen des Darlehens für Digitalisierungsvorhaben:

 
 
  • Ratendarlehen und endfällige Darlehen
  • Finanziert werden bis zu 100 Prozent der förderfähigen Kosten
  • Der Mindestkredit beläuft sich auf 25.000 Euro
  • Die Laufzeit beträgt bis zu zehn Jahre (Ratendarlehen) bzw. drei Jahre bei einem endfälligen Darlehen
  • Der Zinssatz wird für die gesamte Laufzeit festgesetzt
  • Die Tilgung erfolgt bei Ratendarlehen in Vierteljahresraten

Die Investition muss zwingend in NRW erfolgen. Zusätzlich muss die Gesamtfinanzierung des Digitalisierungsvorhabens gesichert sein. Umschuldungen anderer Förderdarlehen sind nicht zulässig. Der Antrag auf ein Darlehen kann bei der Hausbank gestellt werden. Zu beachten ist, dass das Digitalisierungsdarlehen unter die De-Minimis-Regelung fällt. Fragen zum Darlehen beantwortet das Service-Center der NRW.BANK, zu erreichen über Tel. 0211 / 917414800.

Neben dem Darlehen für Digitalisierungsvorhaben fördert das Land Nordrhein-Westfalen auch Unternehmensberatungen für mittelständische Unternehmen. Die Potentialberatung richtet sich an Betriebe mit mindestens zehn und weniger als 250 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten. Bezuschusst werden bis zu 50 Prozent der Beratungskosten, maximal jedoch 500 Euro pro Tag, für bis zu zehn Beratungstage. Für Fortbildungen im Rahmen der Digitalisierung kann ggf. der Bildungsscheck NRW genutzt werden, der Fortbildungskosten mit bis zu 50 Prozent, maximal jedoch 500 Euro, bezuschusst. Die Regionalagentur Hellweg-Hochsauerland berät zu diesen beiden Förderprogrammen.

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds.

Europäische Union Europäischer Sozialfonds
ESF NRW
Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW
 
Faire Arbeit - Fairer Wettbewerb
Alles Echt! - Südwestfalen
 

Ursula Rode-Schäffer (Geschäftsführerin)
Tel.: 0 29 21 - 30 34 99 • Fax: 0 29 21 - 30 26 55 • E-Mail senden

Frederik Woischwill (stellv. Geschäftsführer)
Tel.: 0 29 31 - 94 40 40 •  Fax: 0 29 21 - 30 26 55 •  E-Mail senden

 

Regionalagentur Hellweg-Hochsauerland e.V.  •  Hoher Weg 1-3  •  59494 Soest

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen