TEP Teilzeitberufsausbildung - Einstieg begleiten - Perspektiven öffnen

Eine qualifizierte Berufsausbildung ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für die Integration in den Arbeitsmarkt. Vor allem junge Menschen mit Familienverantwortung haben es aber oftmals besonders schwer, ihren Wunsch nach einer Berufsausbildung zu realisieren. In dieser Situation bietet eine Ausbildung in Teilzeit Müttern und Vätern neue Wege, um erfolgreich in den Beruf einzusteigen. Die Ausbildungsform eröffnet auch Unternehmen die Chance, dem wachsenden Fachkräftebedarf zu begegnen und Auszubildende zu gewinnen.

Weitere Informationen und Ansprechpartner zur Teilzeitberufsausbildung finden Sie auf der Seite des MAIS NRW und auf dem Flyer "Teilzeitberufsausbildung ... so geht's!".

In der Region Hellweg-Hochsauerland sind insgesamt 20 Teilnehmerplätze (10 Plätze je Kreis) bewilligt worden.

Mit der Durchführung des Programms sind folgende Träger betraut:

Kreis Soest:
INITEC Lippstadt

Südstr. 18
59557 Lippstadt
Maßnahmeort: Soest
Ansprechpartner: Frau Anne Otto
Tel.: 02941/ 752123
E-Mail: anne.otte@ini.de

Hochsauerlandkreis:
bzh Bildungszentrum des Handels

Brückenplatz 14
59821 Arnsberg
Maßnahmeorte: Arnsberg, Meschede, Olsberg
Ansprechpartner: Herr Stephan Kösters
Tel.: 02931/ 937 495
E-Mail: koesters@bzh-bildung.de


Suche
Regionalagentur Hellweg-Hochsauerland e.V. Hoher Weg 1-3, 59494 Soest
Ursula Rode-Schäffer (Geschäftsführerin)
Tel.: 02921 - 30 3499 Fax: 02921 - 30 2655
Mail: rode-schaeffer@r-h-h.de
Anna Kaufung (stellv. Geschäftsführerin)
Tel.: 02931 - 94 4040 Fax: 02921 - 30 2655
Mail: kaufung@r-h-h.de






ESF in NRW